Geschirrspülmaschinen Gerätetypen

Der Markt hält inzwischen eine große Auswahl an Geschirrspülmaschinen für den Privatgebrauch sowie den kommerziellen Bedarf bereit. Auf diese Weise kann der Kunde einen Geschirrspüler individuell nach den eigenen Bedürfnissen wählen. Ein Single wird sich somit für eine kleine Tischspülmaschine oder einen schmalen Unterbaugeschirrspüler entscheiden. Die Familie hingegen greift zur meist herkömmlichen Spülmaschine mit den verschiedensten Spülprogrammen. Der Gewerbetreibende passt die Geschirrspülmaschine seinen notwendigen Arbeitsvorgängen an.


Arten von Geschirrspülmaschinen


Stand- und Einbaugeschirrspüler

Die Stand- und Einbaugeräte sind in Privathaushalten üblich. Meist wird das Breitenmaß 60 cm angeboten, für Singlehaushalte genügt natürlich die kleinere Variante vollkommen. Die Standgeräte sind in der Regel weiß und passen sich auch in der Höhe den standardisierten Küchenzeilen perfekt an – zum Beispiel 80 cm, 90 cm, etc. Bei Einbaugeräten kommt hinzu, dass sie dekorfähig sind. Dies bedeutet, dass am Frontteil der Geschirrspülmaschine eine Dekorplatte Platz findet, die dem sonstigen Küchendekor entspricht. Die Bedienelemente bleiben davon in den meisten Fällen unberührt.

Tischgeschirrspüler

Tischgeschirrspülmaschinen haben sich vor allem in Singlehaushalten sowie in Büros etabliert. Die sehr kleinen Geräte finden nahezu überall Platz und sind meist äußerst energieeffizient. Ihr Vorteil besteht darin, dass sie bei geringsten Spülmengen bereits eingesetzt werden können, da sie für größere Geschirrmengen sowieso keinen Platz bieten würden.

Gewerbespülmaschine

Die sonstigen Auswahlgeräte sind vorrangig für das Gewerbe bestimmt. Je nach Betriebsgröße oder Geschirrmengen kann hierzu das passende Spülgerät ausgewählt werden. Hinzu kommt noch der erhöhte Platzbedarf, den beispielsweise eine Bandgeschirrspülmaschine einnimmt. Spezielle Geschirrspülmaschinen, wie zum Beispiel die Gläserspülmaschine, sind hingegen äußerst Platz sparend, können in den Restauranttheken problemlos integriert werden und bedürfen meist nur einer kurzen Spüldauer von bis zu 5 Minuten.