Bedienungsanleitung der Spülmaschine

Jede Geschirrspülmaschine wird seitens des Herstellers mit einer individuellen Bedienungsanleitung ausgeliefert. Hierin sind die Inbetriebnahme des Gerätes sowie sämtliche Spülvarianten erklärt. Weiterhin erfahren die Käufer, welches Zubehör für den jeweiligen Geschirrspüler gebraucht bzw. empfohlen wird, sowie alles über den Verbrauch der Spülmaschine. Für weitere Fragen des Verbrauchers stehen zumeist noch Hotlineadressen zur Verfügung.

Generell sind Haushaltsgeschirrspülmaschinen in ihrer Funktionalität ähnlich. Deshalb kann das notwendige Zubehör in Form von Spülmitteln allerorts erworben werden z.B. im Supermarkt,
im Drogeriemarkt, usw.
Für das Einfüllen der Spülmittel sind jeweils spezielle Kammern vorgesehen, die man der Gebrauchsanweisung entnehmen kann.
© Reiner Breitfeld/PIXELIO

Die Bedienoberfläche ist ebenfalls ähnlich gestaltet, so dass eine sofortige Inbetriebnahme der Geräte für die meisten Verbraucher kein Problem darstellt. Hinzu kommt, dass moderne Geschirrspülmaschinen natürlich extrem bedienfreundlich gestaltet sind. Die Programmzeichen sind in der Regel selbst erklärend z.B. Temperaturanzeigen, Zeitanzeigen, Topfzeichen für starke Verschmutzung oder der Sprühstrahl für die Vorwäsche. Die aktuellen Displays zeigen überdies den momentanen Spülstand des Gerätes an, sowie einen eventuellen Nachfüllbedarf an Salz oder Klarspüler.


Spülmaschine richtig anschließen

Lediglich der Anschluss einer haushaltsüblichen Geschirrspülmaschine sollte bei eigener Unkenntnis von einem Fachmann ausgeführt werden. Der Wasserzulauf erfolgt dabei durch einen Druckschlauch, der an einen passenden Absperrhahn montiert werden sollte. Der Wasserablauf kann über den Siphon des Küchenspülbeckens erfolgen. Der elektrische Anschluss hingegen erfolgt über eine normale Steckdose.

Geschirrspüler Energieeffizienz

Beim Kauf einer Geschirrspülmaschine sollte der Endverbraucher dringend auf die Energieklasse achten. Ideal ist dabei die Energieklasse AAA. Wobei das erste A für die Energie selbst steht, das zweite A für die Reinigungsleistung und das dritte A für die Trockenleistung. Somit ist gewährleistet, dass die Geschirrspülmaschine umweltfreundlich agiert. Dies bedeutet einen geringeren Strom- und Wasserverbrauch und somit eine deutliche Energie- und Kostenersparnis. Moderne Geräte verbrauchen nur noch die Hälfte der Kosten die bei einem manuellen Abwasch verbraucht werden. Daher ist von Hand spühlen keineswegs günstiger.